Logo - Verschenkmarkt
StartInfoDemoReferenzkundenPresseÖffentlichkeitsarbeitMusterKontaktDatenschutzerklärungImpressum
InfoPresseerklärungAnzeigenvorlagenPromotion

Wie mache ich unseren Verschenkmarkt bekannt?

Jeder neue Verschenkmarkt braucht eine gewisse Anlaufzeit bis er in der Bevölkerung bekannt ist und Inserate und Besuche generiert werden. Allein durch Mund-zu-Mund Propaganda und die Instrumentarien des Internets wird die Besucherzahl stetig steigen.

Erfahrungsgemäß wird diese Anlaufphase durch einfache Werbemaßnahmen erheblich verkürzt. Die Werbemittel müssen dabei durchaus nicht kostenintensiv sein. Wir haben Ihnen im Folgenden einige Ideen aufgelistet, mit den andere Kommunen erfolgreich waren.

Pressemitteilungen

Pressemitteilungen an die lokale und regionale Presse bedeuten kostenlose und viel beachtete Werbung und oft auch ein Image-Plus für die eigene Behörde. Einige Beispiele finden Sie hier.

Auch lokale Radiosender bringen gerne eine eine kurze Meldung, oft mit durchschlagendem Erfolg. Auf Wunsch stellen wir Ihnen gerne vorformulierte Texte zur Verfügung. Eine vorbereitete Presseerklärung finden Sie hier.

Hinweise und Links auf der Homepage Ihrer Stadt/Kommune

Kostenlos und wichtig, insbesondere wenn der Verschenkmarkt keine eigene Internet-Domäne hat.

Eintrag in Internet-Suchdiensten

Besonders empfehlenswert. Wenn Sie diese Arbeit nicht selbst übernehmen wollen, sprechen Sie uns gerne an.

Anzeigen in der lokalen und auch überregionalen Presse

Der Kleinanzeigenmarkt hat eine ähnliche Zielgruppe wie Ihr Verschenkmarkt und die Inserate sind vergleichsweise günstig. Aber auch im allgemeinen Teil ist diese Werbung gut aufgehoben. Wir haben einfache, aber auffällige Anzeigenentwürfe für Sie vorbereitet, die wir gerne kostenlos für Sie anpassen.
Die Anzeigenvorlagen finden Sie hier.

Abfuhrkalender

Fast kostenlos, aber ständig in den Haushalten präsent ist die Internetadresse auf Ihrem Abfuhrkalender. Auch dazu eignet sich unser Kleinanzeigenentwurf.

Ausgehende Post, Gebührenbescheid

Ebenfalls fast kostenlos, aber große Reichweite: Ein einfacher Stempel, Frankierstempel oder Aufkleber auf Ihrer Ausgangspost.

Werbeanbringung auf Müllfahrzeugen

Ständig im Stadtbild präsent. Ein Beispiel aus Bonn finden Sie hier.

Aufkleber an öffentlichen Abfallbehältern

Ein schmaler Aufkleber mit der Internetadresse ist preiswert und wirkungsvoll

Flohmärkte

Lassen Sie Handzettel an die privaten Händler auf örtlichen Flohmärkten verteilen und Sie erreichen genau die Zielgruppe!

Für weitere Anregungen sind wir dankbar.